Feeds
Artikel
Kommentare

Reisenotizen

Vor und während unserer Zeit in Israel und den besetzten palästinensischen Gebieten bekundeten einige Bekannte und Verwandte uns ihre Sorge, wir könnten Schaden nehmen. Sei es allgemein wegen des Risikos einer Nahostreise oder wegen der Drohungen des israelischen Minsterpräsidenten Netanjahu gegen den Iran wegen dessen angeblich angestrebter atomarer Rüstung. – Ich fühlte mich nie gefährdet […]

Seit Mitte März wieder zurück nach 3 Wochen Nahost. Ganz gegen meine Absicht nur einen Blogbeitrag während der Reise geschrieben. Zu bald hat mich die Reise verschluckt. Wechselnde Orte und Kontakte in Jordanien, Israel und Palästina brauchten anscheinend alle Energie. Ob es gelingt, nachträglich einiges noch zu berichten und zu bebildern?

Seit einer Woche nun in Jordanien, haben wir schon einiges unternommen. Wir haben die Wüstenschlösser von Amman aus Richtung Irak gesehen. Waren auf dem Berg Nebo, von wo aus Mose einen Blick ins gelobte Land tun durfte. Als wir hinüber blickten, war alles diesig und wenig zu sehen. In Amman sahen wir die Zitadelle, den […]

Völlig klar, dass der Mann aus reinem Frust gehandelt hat und es „einen politischen Hintergrund … offenbar nicht“ gibt. Schön auch, dass das Berliner LKA nun einen „sensationellen Erfolg“ hat. Komisch, dass Constanze von Bullion dann auf S. 3 der Süddeutschen Teitung vom 24.10.11,die „Geschichte eines kleinen Mannes, der eine große Stadt umtreibt“ schreibt.  27 […]

„Der alte König“ so überschreibt Johann Hinrich Claussen seine Besprechung des neuesten „Buches“ – es ist wieder eine Zusammenstellung von Reden – Helmut Schmidts. Darin lobt er die Erbaulichkeit der Bücher Schmidts und seine Verteidigung eines „Christentums außerhalb der Kirche“. Diese „im Protestantismus … legitime Form von Kirchlichkeit, die zur verfassten Kirche Distanz hält … […]

Irgendwo hatte ich mir aufgeschrieben, wieviel Quittengelee ich 2010 produziert habe. Wo ist der Zettel nur gelieben? Ha, grad hab ich ihn wieder gefunden. Es waren 58 Gläser Gelee. Oder war das nur ein Zwischenergebnis und es waren tatsächlich noch mehr? Egal, es war jedenfalls eine Menge. Ich hab es in verschiedenen Stationen gekocht, nicht […]

Das Atomkraftwerk Biblis umzingeln Am 26. April vor 25 Jahren explodierte das Atomkraftwerk in Tschernobyl. Schon am Samstag, 24.4.2010 waren wir deswegen zu dritt aus unserer Gemeinde aufgebrochen zurr Umzingelung der AKW-Blöcke in Biblis. Alle Sitze des vom grünen Kreisverband organisierten Busses waren besetzt. So deutete sich schon an, dass viele Menschen kommen würden, um […]

Seit etwas mehr als 1 Woche sind wir nun in unserer Ferienwohnung in Augsburg. Zu dritt erkunden wir die Stadt und ihre Umgebung. Gestern nun nach dem Kino vermissten wir 1 unserer Hausschlüssel. – Den Film „Salami Aleikum“ fanden wir übrigens sehr amüsant. Im Rahmen einer märchenhaften oft überdrehten Liebesgeschichte spielt er gekonnt mit Vorurteilen […]

… und welche Erklärungen ich für seinen Namen hörte Sonntag Abend radele ich zurück vom Weldishof zum Bahnhof Dinkelscherben. Auf dem Weldishof, hatte ich mit einigen Mennonitinnen – ja, als Mann fühlte ich mich mal wieder wie eine bedrohte Art – über das Thema „Abendmahl“ unterhalten, dann aber nicht Brot und Wein, sondern 3 Sorten […]

Schon dass die Bundeswehr, wie etliche ihrer Vorgängerarmeen, ein Kreuz als Belohnungszeichen für bewaffnete Tapferkeit verleiht, ist ein Missbrauch. Am Kreuz erlitt Jesus einen schmachvollen Tod als verurteilter politischer Verbrecher. Gewaltfrei begegnete er der äußersten Gewalt von Politik und Religion. Gott wendete die Niederlage in den Sieg über Sünde und Gewalt. Ein vor 270 Jahren […]

Nächste »